JEDEN MITTWOCH EIN GEDICHT No. 24

Da sprang Freund Hein zum Saal herein
Und schrie: „Ich nehm euch alle mit!
Den Vorstand vom Kulturverein,
Den Klempner, den Friseur, den Schmied,

Den Wirt, den Dieb, die Schülerin,
Die Bäuerin, den Graf, den Schut,
Das Kind, die Glockengießerin,
Und dich da hinten mit dem Hut!

Den Mann am Bass, den General,
Die Rechtsanwältin, den Kaplan,
Die Hure und den Kardinal,
Den Flüchtling und den Steuermann,

Den Jodelclub, den Hasardeur,
Den schnellen Bernd, den Sommeliér,
Die Henkerin und den Graveur,
Die Gleichstellungsbeauftragtée,

Den Agronom, den Dieb, den Koch,
Die Fleischerin, den Schrankenwart,
Und dann den Typ da hinten noch,
Na du da, Hallo! Mit dem Bart!

Ja, du da hinten mit dem Hut!
Achso, dich hatt ich schon, na gut.

Dann trank Freund Hein 8 Liter Wein,
Und 17 Schnaps, dann schlief er ein,
Dann stand er auf, dann ging er weg,
Zurück blieb nur ein feuchter Fleck.

Jeden Tag ein Gedicht No. 23

kronfeldts Tod

Im Januar um zehn vor zwei
Am Bahnhof Nürnberg auf Gleis drei
Fiel kronfeldt einfach lautlos um,
Ganz kalt und steif und fahl und stumm.

Dann klingelte weit weg ein Telefon,
Die Uhr schlug zwei, dann ging der zug nach Fürth,
Ein Windstoß trug ein Blatt davon,
Danach ist weiter nichts passiert.