Jeden Tag ein Gedicht No. 23

kronfeldts Tod

Im Januar um zehn vor zwei
Am Bahnhof Nürnberg auf Gleis drei
Fiel kronfeldt einfach lautlos um,
Ganz kalt und steif und fahl und stumm.

Dann klingelte weit weg ein Telefon,
Die Uhr schlug zwei, dann ging der zug nach Fürth,
Ein Windstoß trug ein Blatt davon,
Danach ist weiter nichts passiert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s